Q1/Q2: Wichtige Informationen des Hessischen Kultusministeriums!

Liebe Schüler*innen,

viele von uns haben im vergangenen Jahr ihre Grenzen deutlicher gespürt. Sorgen, Fragen, Unsicherheit und bisweilen auch Dünnhäutigkeit haben uns begleitet.

Sicher ist Stand heute, das Außergewöhnliche des letzten Jahres bleibt uns - zunächst - erhalten. Viel mehr wissen wir noch nicht. Es wird sich - wie wir das aus den zurückliegenden Monaten kannten - von Woche zu Woche entwickeln.

Als Anlage die neuesten Informationen aus dem HKM für das Landesabitur 2022 mit der Bitte um genaue Beachtung:

" ... Zudem wurde in den o. g. Erlassen festgelegt, dass die Abiturerlasse für die schriftlichen Prüfungen im Landesabitur 2022 angesichts der dynamischen Entwicklung der Pandemie in drei Etappen und für jedes Kurshalbjahr (Q1, Q2, Q3) gesondert veröffentlicht werden, um ggf. flexibel auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren zu können.

Darüber hinaus wurde vorgegeben, dass die auf der Grundlage des KCGO und des KCBG in den Abiturerlassen verbindlich festgelegten Themenfelder jeweils in chronologischer Reihenfolge zu bearbeiten sind.

Um den Schülerinnen und Schülern eine angemessene Vorbereitung auf die schriftlichen Prüfungen im Landesabitur 2022 zu ermöglichen, ist bei der Gestaltung des laufenden Schuljahres folgendermaßen vorzugehen:

  • Die in den Abiturerlassen festgelegten Themenfelder sind wie bislang in der dort angegebenen Reihenfolge zu bearbeiten.
  • Spätestens bis zum 12. März 2021 ist die Erarbeitung der Inhalte des Kurshalbjahres Q1 abzuschließen.
  • Spätestens ab dem 15. März 2021 bis zum Ende des Schuljahres 2020/2021 erfolgt die Erarbeitung der Unterrichtsinhalte entsprechend der fachspezifischen Hinweise der Abiturerlasse für das Kurshalbjahr Q2 (Veröffentlichung im Amtsblatt: Januar 2021)."

Bitte beachten Sie auch die zu bearbeitenden Themenfelder im Abiturerlass 2022. Hier gab es nach meiner Beobachtung deutliche Kürzungen.

Hier finden Sie den vollständigen Erlass und die verbindlich festgelegten Themenfelder:

bg.hems.de/abitur/abitur-2022/

Alle guten Wünsche für Sie und für das, was vor uns liegt!

Herzliche Grüße,

R.Bersch

Erlass des HKM: Regelungen für die Jahrgangsstufe Q1/Q2 im Jahr 2020/21 und 2021/22

Landesabitur 2022

  • Der Abiturerlass (1. und 2. Bildungsweg) für die schriftlichen Prüfungen im Landesabitur 2022 wird angesichts der dynamischen Entwicklung der Pandemie in drei Etappen und für jedes Kurshalbjahr (Q1, Q2, Q3) gesondert veröffentlicht werden, um ggf. flexibel auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren zu können.
  • Die verbindlich auf der Grundlage des KCGO im Abiturerlass festgelegten Themenfelder sind in chronologischer Reihenfolge zu bearbeiten. Diese chronologische Vorgehensweise bei der Bearbeitung der Themenfelder ist erforderlich, um an den vorangegangenen Unterricht anzuknüpfen und gleichzeitig sicherzustellen, dass alle Schülerinnen und Schüler bis zur schriftlichen Abiturprüfung den gleichen Lernstand erreichen können.
  • Die Veröffentlichung des ersten Teils des Abiturerlasses im Amtsblatt ist für September 2020 vorgesehen, vorab erfolgt eine Versendung an alle Schulen per E-Mail.

Thematische und inhaltliche Gestaltung der Kurshalbjahre ab dem kommenden Kurshalbjahr Q1 (Kalender 2020/21)

Bei der Gestaltung des kommenden Schuljahres 2020/21 ist folgendermaßen vorzugehen:

  • Schuljahresbeginn bis zu den Herbstferien: Erarbeitung der Inhalte der Einführungsphase, die für die Arbeit in der Qualifikationsphase grundlegend sind
  • nach den Herbstferien: Beginn mit der Erarbeitung der Unterrichtsinhalte des Kurshalbjahres Q1
  • Die beschriebene chronologische Vorgehensweise bei der Bearbeitung der Themenfelder ist erforderlich, um an den vorangegangenen Unterricht anzuknüpfen und gleichzeitig sicherzustellen, dass alle Schülerinnen und Schüler bis zur schriftlichen Abiturprüfung den gleichen Lernstand erreichen können.

Erlass des HKM vom 24. Juni 2020 in Auszügen

 

Qualifikationsphase - 1. Jahr (Q1/Q2)

Mit dem 1. Halbjahr der Jahrgangsstufe Q1/Q2 (früher 12) beginnt die sogenannte "Qualifikationsphase" (Q1 bis Q4). Die Jahrgangsstufen Q1/Q2 und Q3/Q4 sind eine Einheit, es gibt also keine "Versetzung" mehr am Ende der Jahrgangsstufe Q1/Q2 (früher 12). 

Insofern beginnt mit der Jahrgangsstufe Q1/Q2 schon die Abiturprüfung. Gewertet werden dann am Ende alle Leistungskurse in den beiden Leistungsfächern (also 2 x 4 = 8) und bestimmte Grundkurse (24), die am Ende von Q4 (13/II) ausgewählt werden können. Bei der Auswahl der Grundkurse müssen verschiedene Bedingungen beachtet werden (die sog. Einbringungsverpflichtung).